USM-Homeoffice-headimg2.jpg

Die optimale Einrichtung für das Büro in den eigenen vier Wänden

Am Arbeitsplatz soll man sich wohlfühlen. Denn nur wer sich in einer angenehmen Atmosphäre befindet, die den eigenen Ansprüchen gerecht wird, der ist auch langfristig motiviert. Als Arbeitnehmer, der permanent im Büro des Arbeitgebers arbeitet, hat man wenige Einflussmöglichkeiten auf das Mobiliar. Im Homeoffice sieht das schon anders aus.

Machen Sie sich bei der Einrichtungsplanung Ihres Homeoffice Gedanken darüber, welche Bedürfnisse Sie haben und was Ihnen gegebenenfalls aktuell im Büro fehlt:

  • Wünschen Sie sich einen großen Schreibtisch?
  • Brauchen Sie viele Ablagemöglichkeiten für Unterlagen?
  • Haben Sie es gerne gemütlich und möchten den Raum mit Bildern und Pflanzen dekorieren oder benötigen Sie eine reduzierte und cleane Arbeitsumgebung, um sich gut konzentrieren zu können?
  • Welche Farben und Materialien wirken sich positiv auf Ihr Wohlbefinden aus?
  • Wie viel Platz steht zur Verfügung?

Diese Anhaltspunkte helfen Ihnen, die optimale Einrichtung für Ihr Homeoffice zu finden und einen Raum zu gestalten, der Ihnen die besten Entfaltungsmöglichkeiten bietet.

Denken Sie dabei auch an die Zukunft:

Es kann sein, dass Sie umziehen, den Arbeitgeber wechseln oder vollständig in den Betrieb zurückkehren. Dann ist es sinnvoll, bereits bei der Einrichtungsplanung auf flexible Möbel gesetzt zu haben, die langlebig sind und die Sie auch weiterverwenden können, wenn das Homeoffice nicht mehr genutzt wird. Ein modulares System ist hier eine gute Wahl. Denn dieses lässt sich erweitern, falls Sie die Tätigkeit im Homeoffice weiter ausbauen möchten oder als Selbstständiger neue Mitarbeiter in Ihr Büro aufnehmen.

 

Ein Möbelbausystem mit einzelnen Modulen kann aber auch einfach zurück- oder umgebaut werden, wenn Sie es für seinen ursprünglichen Zweck nicht mehr benötigen. So wird aus dem ehemaligen Aktenschrank dank individualisierbarer Fronten in 14 USM Farben schnell ein bunter Spielzeugschrank für die Kinder.

Natürlich geht es bei der Einrichtung des Homeoffice nicht nur um große Möbel, sondern auch um praktisches Zubehör. Die eleganten USM Haller Schreibtische können Sie beispielsweise mit cleveren Accessoires wie einer unauffälligen Kabelführung für den Anschluss von PC und Smartphone ausstatten oder einem Schwenkarm für Flachbildschirme anbauen.

Brauchen Sie diese Elemente irgendwann nicht mehr, können sie einfach wieder entfernt und der Tisch zum Beispiel als Esstisch genutzt werden. Je modularer und damit anpassungsfähiger ein Möbelstück ist, desto höher ist auch dessen Nachhaltigkeit.